Wollen ist genügend

Herzlich Willkommen bei Wanting is sufficient. Diese Seite ist für all diejenigen, die die Reparaturwerkstatt *Mensch-Sein* endlich verlassen wollen. Die heutige Selbsthilfe zeigt dem Menschen auf, was mit ihm alles nicht stimmt und woran er überall arbeiten muss, damit er seine Ziele, Wünsche und Träume erreichen kann.

 

Diese getriebene Sucherei wird immer durch den Glauben gefüttert, dass der Mensch von Grund auf imperfekt wäre und eine Korrektur, Optimierung, Verbesserung, Heilung oder Reparatur benötigt. 

 

Du musst dies tun. Du sollst so sein. Du musst das haben. Du sollst das niemals tun. 

 

Wir kommen als unbeschriebenes Blatt Papier auf diese Welt und werden bereits in den ersten Tagen mit dem Glauben konfrontiert, dass wir nicht vollkommen perfekt sind - wie wir sind. In den ersten sieben Jahren unseres Daseins haben wir noch nicht die Fähigkeit entwickelt, bestimmte Glaubensannahmen zu hinterfragen, sondern wir vertrauen darauf, dass vorrangig unsere Eltern genau wissen, was richtig und was falsch ist. 

 

Doch die Grundannahme, dass der Mensch im Innersten "falsch", "schlecht" oder "böse" sei, ist so stark in unserer Gesellschaft verankert, dass auch unsere Eltern, Verwandten, Freunde und Lehrer ungefiltert diese Annahme erlernt haben. 

 

In der Bibel wird uns von Adam und Eva berichtet. Sie sind im Paradies (Ein Zustand der höchsten Verzückung) und werden prompt in dem Moment aus dem Paradies geworfen, als sie etwas tun, was sie hätten nicht tun SOLLEN. 

 

Das Verlassen des Paradieses ist der Beginn des ersten Sollens. Und mit dem Beginn des ersten Sollens war auch die Annahme geboren, dass der Mensch unvollkommen ist. Das gesamte restliche biblische Werk beschäftigt sich nur noch mit dem Korrektur des Menschen und der "Erlösung" des Mensch-Seins. 

 

Verschiedene philosophische, spirituelle und psychologische Werke haben diesen Gedankengang aufgegriffen und selbstverständlich genügend Beweise gefunden, um die Grundannahme zu untermauern. 

 

Mehr interessiert an den Beweisen als an die Annahme, wodurch die Beweise ihre Lebenskraft ziehen.

 

Über 14 Jahre lang habe ich mit dem illusorischen Glauben gelebt, dass der Mensch eine Verbesserung und Optimierung benötigt. 

 

Doch ich durfte feststellen, dass dies eine endlose Reise ist, weil das ersehnte Ende nicht erreicht werden kann. Man kann noch so viel "positiv" denken, seine Gefühle bearbeiten, Wünsche als bereits erfüllt imaginieren, Affirmationen nutzen und/oder Glaubenssätze bearbeiten; sofern die Grundannahme unangetastet bleibt, wird das Gesuchte weiterhin gesucht bleiben. 

 

Vielleicht geht es nicht darum, dass wir uns in die Mangel nehmen und uns der ständigen Optimierung unterwerfen. 

 

Vielleicht ist der Mensch bereits aus sich selbst heraus perfekt, um seine Ziele im Leben zu erreichen und es geht weniger darum, dass er irgendetwas dafür tun muss oder soll, sondern dass er wieder zu sich selbst findet; JA! zu sich selbst als ganzes Wesen sagt. 

 

Wanting is sufficient - Wollen ist genügend. 

 

Wer glaubt, dass er nicht vollkommen ist und von Natur aus gegen seine besten Interessen arbeitet, wird nie das wahre Potenzial seines Wollens erkennen. Unser Wollen trägt bereits die Kraft und den Plan zur Erfüllung in sich selbst. 

 

Je mehr wir wieder zu uns finden, je mehr wir wieder in den Glauben finden, dass es uns von Natur aus immer besser gehen wird; wir von Natur aus immer bestmöglich motiviert sind, unsere Ziele zu erreichen ... desto mehr finden wir wieder ins reine Wollen und sind glücklich im Wollen. 

 

Zum Einstieg empfehle Dir folgende Artikel: 

 

Wollen ist genügend - Das Potenzial des reinen Wollens 

 

Was ist Glücklichsein und was ist es nicht?

 

Du bist nicht unglücklich (Vortrag Bruce Di Marsico) 

 

Da weiterhin viele Parallelen zum Gesetz der Annahme existieren, empfehle ich Dir auch, dass Du der offiziellen Facebook-Gruppe zum GdA beitrittst. Deine erste Anlaufstelle für Fragen in der Umsetzung.

 

Zur offiziellen Facebook-Gruppe zum GdA (Klicke Hier)

 

Außerdem finden wöchentlich Live-Streams statt. Innerhalb der Live-Streams vertiefen wir das Thema anhand von Beispielen, Fragen und Anwendungstipps. 

 

Mehr Informationen zu den wöchentlichen Live-Streams

 

Folge mir auch auf Facebook und erhalte tägliche Beiträge und Updates zu *wantingissufficient* oder trage Dich im Newsletter ein.

 

Zur Facebook-Seite von Kevin Kunert

 

Zum Newsletter von wantingissufficient

 

Abschließen möchte ich mit einem wunderbaren Zitat von Bruce Di Marsico. 

 

"Der Mensch tut immer das, was er tun will und er kann nicht anders. Glauben kann er jedoch das Gegenteil."